Turnier-Vorschau


Juli
27
HCP-Rallye Strawberry Tour
Juli
28
mind.capital & Golfreisen Armbrüster PREMIUM Grolftrophy
Aug
03
Austrian Amateur Open 2018 - H&H Golf Race to Malaysia

Platz-Status


Datum:

18 Loch: 1-18 offen
Greens: gemäht/gerollt
Fairways: trocken
Abschläge: gemäht
Driving Range: Rasenabschläge offen

Startzeiten erforderlich!
Handicaplimit: -45
Hunde an der Leine erlaubt!


Wir sind Partner von:


Gisa_Banner_250x250px_01.jpg
Logo-Friendly-Golfclubs.jpg
Logo-Golf-Hot-Spots.jpg
Logo-Golfcard-unlimited.jpg
Logo-Platzreife.jpg
Logo-Schladming-Dachstein.jpg
Logo-Sujet-Golf-Alpin-Card.jpg
Superstartzeiten-Logo.jpg

Newsletter abonnieren


Ihre E-Mail Adresse:

Sicherheits-Code:


Es freut uns die äußerst erfolgreiche Leistung unserer Masters Senioren Mannschaft +65 bekannt zu geben. Unsere "Burschen" waren bei den österreichischen Mannschaftsmeisterschaften schon im letzten Jahr erfolgreiche Aufsteiger in die erste Division dieser Altersklasse. Heuer konnten Mannschafts-Captain Karl Schnitzer und sein Team den Klassenerhalt der obersten Division mit 2 Siegen und einer Niederlage behaupten und den tollen 5. Rang erkämpfen.  Damit reihen wir uns unter den besten Masters Senioren +65 Mannschaften Österreichs ein! Lesen Sie den ausführlichen Bericht von Captain  Karl Schnitzer unten stehend! Der GLC Ennstal gratuliert seiner Mannschaft sehr herzlich! 


Bericht zur Mannschafts-Meisterschaft der MASTERS SENOIRS 65+

vom 25. bis 28. Juni 2018 in Zell am See

Die größte Veranstaltung des ÖGV mit anwesenden 11 Divisionen, 50 Mannschaften u. 250 Spielern


Unsere Mannschaft bestand in diesem Jahr aus:

Georg Bühler (HCP 12,2), Svein Stroemsnes (HCP 13,3), Erich Schwab(HCP 13,3),

Franz Xaver Mairhofer (HCP 4,5), Sigi Schalk (HCP 6,9), Karl Schnitzer (HCP 10,9)


Da wir im Vorjahr den Aufstieg in die 1. Division (höchste Spielklasse in Österreich - die 8 besten Clubs) erkämpft hatten,

wurden wir an 7. Stell gereiht. Somit mußten wir am 1. Spieltag bereits gegen den 2. platzierten (Vize-Staatsmeister)

MOOSBURG - Pörtschach antreten.

1.Tag

Am ersten Tag starteten Bühli und ich im Doppel. Leider konnten wir beide unser normales Können nicht abrufen und haben

daher 5 auf 4 verloren.

F.X. als erster Singler ist nach  gewaltigem Kampf mit seienem Gegenspieler (HCP 4,3) nach Loch 14

eins unter gelegen. Er hat dann leider noch die letzten Löcher   3 auf 2    verloren.

Die Aussage seines Gegenspielers: Ich hab noch nie gegen so einen guten Spieler gespielt!

Im ganzen Match ging es darum: wer nur einen Schlag etwas schlechter spielt, hat das Loch bereits verloren.

Sigi kannte als letzter Spieler das Ergebnis des vor ihm spielenden F.X. nicht.

Er hat daher stark weitergespielt und   2 auf 1   gewonnen.

Wir hatten alle mit den gewaltig schnellen Greens zu kämpfen, da am Vortag bei der Einspielrunde, diese noch langsam

waren.

Fazit: unsere Gegner haben  A L L E  ein hervorragendes Kurzspiel hingelegt (auch aus Bunker) und fast übermenschlich

gut geputtet. Somit haben die Moosburger das Gesamtspiel mit  2 auf 1  gewonnen.

 

2.Tag

Unsere Gegnerwaren der Golf Club Föhrenwald, Wr. Neustadt. 

Wir wußten, der Klassenerhalt der  1. Division  war  n u r  mehr mit einem  S i e g    zu   retten!!!

Am zweiten Tag starteten Svein und ich im Doppel. Unsere Gegner spielten ziemlich gleich wie wir, somit hatten wir eine

harte Nuß zu knacken.  Beginnender extrem starker Regen und ein darauf folgendes Gewitter, mit einer 1 stündigen Unterbrechung

am Loch 14, ausharrend in einem Unterstand, durchnässt trotz Regenbekleidung und wirklich bitterer Kälte und Sturm,

hat uns das Golferleben erschwert.   Nach Loch 16 waren wir wieder im Aufwärtstrend.    Am Loch  17 konnte ich 

einen schwierigen Chip erfolgreich spielen und  Svein anschließend den Putt mit ordentlichem break einlochen.

Die Gegner zeigten nun "Nerven" und konnten ihren 1- Meter Putt  nicht "stopfen" .

F.X. und Sigi haben ihre Gegner beherrscht, sie haben beide   4 auf 3   ihre Spiele gewonnen!!

Somit mußten wir unser Doppel (4-er) auf Loch 18, nach hervorragendem Abschlag von uns, abbrechen - dieses wurde somit geteilt.

Das Ergbnis des 2. Tages: wir haben 2,5 zu 0,5 gewonnen !  Damit den Klassenerhalt der 1. Division geschafft!!!


3.Tag

Unsere Gegner waren der Golf Club Zell am See (die Heimmannschaft!)

Hier ging es um die Endplatzierung in der 1. Division - also um Platz  5 oder 6!!!

Am dritten Tag starteten Bühli und Svein im Doppel auf Loch 10.  Ich als Captain begleitete sie als Caddy.

Beide Gegner von ihnen hatten  v i  e l   bessere HCP´s (8,1 und 10,8!!)

Bühli und Svein haben sich toll geschlagen und der Ausgangspunkt über die ganze Runde war "SQUARE" mit Auf- und UP´s !

Der tolle Mannschaftsgeist, mit positiver Ausstrahlung und ständigem gegenseitigem Lob, hat sich schlußendlich

ausgezahlt und die Beiden richtig gepusht. Ein Mitgehen des Captains und teilweises gemeinsames beraten hat sich bei den

Gegnern mental sicherlich nicht gut ausgewirkt.   Am 3.  letzten Loch (Par 3)  ist es uns dann gelungen,  1 auf zu gehen.

Nach gutem Abschlag von Bühli am vorletzten Loch, hatte dann Svein den 2. Schlag aufs Green (Par 4).

Gelandet war der Ball, nach gemeinsamer Schlägerwahl (naß -kalt-Wind),  seitlich, knapp neben dem Grün.

Die Gegener haben daher anscheinend "Nerven" gezeigt und ihren Ball, beim 2. Schlag, nur bis zur Hälfte zum Grün "vorgewappelt".

Sie lagen dann mit ihrem 3. Schlag 1 Meter neben unserem Ball und haben letztendlich den Chip noch viel zu weit über

das Loch gespielt.  Bühli dagegen hat seinen Chip nahe zur Fahne gelegt.

Ein wirklich toller Sieg für unser Doppel mit  2 auf 1!

Da F. X. als erster Single-Spieler einen Gegner mit HCP 13,0 erhalten hat, ist sein HCP-Vorteil von 4,5 leider total verpufft.

F. X. hatte somit eine "lockere" Runde und  6 auf 5   gewonnen.

Sigi dagegen hatte in der Aufstellung den HCP schwersten Gegner mit 6,5 erhalten.

Schon nach der Hälfte der Runde hat Sigi gesehen dass er diesen wohl "nicht biegen" kann und uns dies mitgeteilt.

Somit  m u s s t e   unser Doppel gewinnen.

Das schier Unmögliche  ist uns also wieder einmal geglückt!    Wir haben den 5. Paltz in der 1. Division erkämpft!

 

DANKE an ALLE meine "ALTEN" JUNGS !!!

                                                                            Captain Karl Schnitzer