Platz-Status


Datum:

18 Loch: 1-18 offen
Greens: gemäht und Fahnen versetzt
Fairways: trocken
Abschläge: gemäht
Driving Range: Rasenabschläge offen

Startzeiten erforderlich!
Handicaplimit: -45
Hunde an der Leine erlaubt!


Wir sind Partner von:


Gisa_Banner_250x250px_01.jpg
Logo Golf Hot Spots Member.jpg
Logo-Friendly-Golfclubs.jpg
Logo-Golfcard-unlimited.jpg
Logo-Platzreife.jpg
Logo-Schladming-Dachstein.jpg
Logo-Sujet-Golf-Alpin-Card.jpg
Superstartzeiten-Logo.jpg

Newsletter abonnieren


Ihre E-Mail Adresse:

Sicherheits-Code:

Bei durchwegs schönem Sommerwetter kämpften die rund 50 Teilnehmer an den beiden Spieltagen der Clubmeisterschaft des GLC Ennstal um die begehrten Meistertitel.

Nach dem ersten Spieltag lagen 4 Spieler bei den Herren noch auf Meisterkurs. Nur 3 Schläge trennten Fehringer Horst (70), Schröding Georg (72), Zwettler Gerhard und Regner Gerhard (beide 73) nach den ersten 18 Loch. Die Entscheidung fiel am 2. Spieltag erst auf den letzten 9 Löchern. Nationalteamspieler Regner Gerhard kassierte auf den Backnine 2 Strafschläge und war damit aus dem Rennen. Fehringer Horst blieb konstant und spielte mit einer 74 die Runde souverän zu Ende. Zwar schafften Zwettler Gerhard und Schröding Georg am letzten Loch noch ein Birdie. Der Sieg war Fehringer Horst jedoch nicht mehr zu nehmen und wurde mit 3 Schlägen Vorsprung Clubmeister. Fehringer, der sich für die österreichische Staatsmeisterschaft im Matchplay am 4. – 6. Oktober im GLC Ennstal unter den besten 16 Senioren aus Österreich qualifiziert hat und damit ein weiterer Anwärter für das Nationalteam der Senioren ist, bestätigte seine Form auch clubintern im GLC Ennstal. Zwettler Gerhard, der ebenfalls Erfahrungen bei den nationalen Seniorenranglistenturnieren gesammelt hat, sicherte sich mit dem zweitbesten Gesamtscore den Seniorenmeistertitel. Regner Gerhard konnte noch den Mid-Am Titel für sich entscheiden. Schröding Georg ging Schlaggleich mit Regner leer aus. Bühler Georg gewann zum 5. Mal in Folge auch heuer wieder den Titel der Masters Senioren.

Bei den Damen verteidigte Maier Ingrid ihren Meistertitel vom Vorjahr und spielte am ersten Tag eine solide 82 und am Sonntag eine 90. Sie ließ Eigemann-Haider Barbara mit 7 Schlägen hinter sich. Eigemann-Haider holte mit dem zweitbesten Damenergebnis den Titel bei der Seniorinnen Wertung.

Den Netto Bewerb, also abzüglich des Handicaps, konnte Mayerl Hermann wieder sowie im Vorjahr für sich entscheiden und wurde sogenannter Netto Clubmeister. Insgesamt wurden somit 7 Clubmeistertitel vergeben.

CLUBMEISTER 2019
Herren FEHRINGER Horst 70 + 74 = 144
Damen MAIER Ingrid 82 + 90 = 172
Mid Am REGNER Gerhard 73 + 75 = 148
Senioren ZWETTLER Gerhard 73 + 74 = 147
Seniorinnen EIGEMANN-HAIDER Barbara 85 + 94 = 179
Supersenioren BÜHLER Georg 87 + 80 = 167
Netto Clubmeister MAYERL Hermann 69 + 65 = 134 Netto

Der GLC Ennstal gratuliert allen Clubmeistern sehr herzlich!

FOTOS